Autor: Tanja Kurzenknabe

Kenia

Kenia

In 2013 zog es mich ein zweites Mal nach Ostafrika, nun nach Kenia. Zunächst verbrachte ich 2 Wochen in der Naboisho Conservancy – als Freiwillige im Big Cat Wildlife Research & Conservation Project von African Impact. Anschließend verbrachte ich noch ein paar Tage in Karen,  ein Stadttteil Nairobis, entstanden auf dem ehemaligen Land von Karen Blixen, eine dänischen Schriftstellerin, die dort eine Farm hatte. „Jenseits von Afrika“ – mein absoluter Lieblingsfilm und daher waren der Besuch des Karen Blixen Museums und der Grabstätte von Denys Finch Hatton ein Muss! Aber natürlich habe ich auch das „Giraffe Centre“ und die „David Sheldrick W ildlife Trust besucht. Ein Bericht folgt noch, auch die Bildergalerie wird noch gefüllt.

Bärenwald Müritz

Bärenwald Müritz

Im Mai 2013 haben wir einen Abstecher in den Bärenwald Müritz gemacht. Das ist ein Bärenschutzzentrum bei Stuer in Mecklenburg-Vorpommern.  Es ist ein Projekt der Tierschutzorganisation Vier Pfoten. Der Bärenwald bietet Bären aus schlechter Haltung ein tiergerechtes Zuhause. Die Bären leben in Gehegen, die ihren natürlichen Ansprüchen entsprechen. Sie können ausgiebig herumlaufen, sich zurückziehen oder ausgiebig planschen, wie uns Bär Michal, der Dreibeinige, bei unserem Besuch demonstriert hat. Wenn ihr also Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte macht, so lohnt es sich auf jeden Fall, einen Abstecher in diesen sehr schönen, naturnahen und bärenfreundlichen Bärenwald zu machen: Vier Pfoten – Bärenwald Müritz Und hier gibt es die Bären nun zu sehen :    

Helgoland – Kegelrobben und Basstölpel

Schon seit längerem reizte mich der Gedanke, Kegelrobben auf der Düne vor Helgoland zu fotografieren. Ende Januar 2016 war es dann endlich soweit – ein verlängertes Wochenende mit Freunden auf Helgoland. Von Cuxhaven ging es mit der Fähre rüber nach Helgoland. Es war sehr windig und wir hatten viel Seegang, so dass ich einen großen Teil der Fahrt draußen an der frischen Luft zubrachte. Die Überfahr vom Festland nach Helgoland ist die einzige Strecke, bei der ich zur Seekrankheit tendiere. Endlich erreichten wir Helgoland. Gott sei Dank konnte das Schiff direkt dort anlegen. Wir machten uns auf den Weg zum Oberland und bezogen unsere Ferienwohnung. Dann hieß es einkaufen, denn wir wollten ja morgens nicht ohne Frühstück sein. Als alles wichtige erledigt war, machten wir uns auf den Weg zum Vogelfelsen. Da es sehr stürmisch war, verzichteten wir auf das Fotografieren. Wir konnten gerad so auf den Beinen halten. Dafür beobachteten wir die Basstölpl bei ihren Flugmanövern. Einige Lummen waren auch da. Es war stürmisch, regnerisch und kalt, aber das konnte uns nicht davon abhalten, an den folgenden zwei Tagen auf die Düne zu fahren und stundenlang im Wind/Sand auf dem Strand zu knien und Kegelrobben zu beobachten und fotografieren....

Tansania

Tansania

In 2012 ging ein Kindheitstraum in Erfüllung – begleiten Sie mich auf dieser Reise – aber bringen Sie etwas Zeit mit! Tansania bereist man nicht in 5 Minuten. Die schönsten Fotos habe ich in einem Video zusammengefasst. Ein Reisebericht über die gesamte Safari wird noch folgen……